Aktuelles



Bild "aktuelles.jpg"

Bericht von kreiszeitung.de/Jana Wohlers 14.08.17
WSV Hoya und Besucher trotzen Wetter

Nass, nasser, Hafenfest

Hoya - Von Jana Wohlers. „Wasser von oben, Wasser von unten!“ – so beschrieb der Hoyaer Hans Soltau die Situation beim Hafenfest des Wassersportvereins (WSV) Hoya am Wochenende treffend. Doch durch Petrus‘ Wolkenbrüche ließen sich zahlreiche Gäste nicht vom Kommen abhalten. Wem das Nass der Weser nichts ausmachte, der zog in wasserdichter Jacke unter einem Regenschirm zum Bootshafen und wurde mit einem ebenso vielfältigen wie interessanten Programm belohnt.

Typisch norddeutsch präsentierte sich die Weserstadt am Samstag und Sonntag rund um den idyllisch gelegenen Hafen und das dahinter gelegene Gelände des WSV. Die Vereinsmitglieder verstanden es, maritime Stimmung aufkommen zu lassen. Neben den „Hilgermisser Kolkmusikanten“ sorgten mehrere Shanty-Chöre für die richtige Atmosphäre beim Hafenfest. Die Lokalmatadoren und Aushängeschilder des WSV, die rund 20 Sänger des Shanty-Chors Hoya, standen am Sonntag auf der Bühne und unterhielten das Publikum bestens.

Vier Vereinssparten präsentieren sich

Doch mit einem Chor nicht genug: Anlässlich des Hoyaer Hafenfests standen auch die Shanty-Chöre aus Verden und Rehden auf der Bühne am Wasser – eine passendere Umgebung hätte es nicht geben können.

Der WSV rund um seinen Vorsitzenden Rolf-Rüdiger Evers nutzte das für Jung und Alt gestaltete Fest zur Präsentation seiner vier Vereinssparten. Neben dem Shanty-Chor und den Motorboot-Fahrern präsentierten sich die Sparten Kanu und Segeln. Kanadier, Kajaks und Segelboote standen zum Ausprobieren bereit. Mutige Besucher wagten sich auf eine Probefahrt auf dem Ziegeleisee und testeten sich einmal selbst im Lenken der schaukelnden Boote.

Wer ein bisschen mehr Nervenkitzel suchte, der konnte mit den Mitgliedern des Technischen Hilfswerks (THW) aus Hoya eine Sturmboot-Fahrt auf der Weser machen und mit der Ortsgruppe Martfeld der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) durch die Weserströmung rauschen.

Zahlreiche Besucher tummelten sich rund um die Bootsstege und -anlagen und nutzten das Hafenfest, um einmal alles aus nächster Nähe zu erkunden.

Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) aus Hoya war vertreten mit der Jugend-Rot-Kreuz-Gruppe und seiner Bereitschaft. Sie informierten über ihre Arbeit und simulierten unter Leitung von Alfred Tiltz mit viel Aufwand realistisch einen Verkehrsunfall – Abtransport der dabei Verletzten im Rettungswagen inklusive. Als Blutersatz diente übrigens roter Zuckerguss zum Simulieren offener Wunden.

Die vier Sparten des WSV bieten Interessierten eine große Bandbreite an Angeboten. „Wir sind ein Verein mit vielen Möglichkeiten für alle Geschmäcker“, sagte Rolf-Rüdiger Evers. Das Hafenfest sei eine Chance, um insbesondere der breiten Öffentlichkeit den Verein, seine Angebote und das weitläufige Gelände näherzubringen.

„Der WSV feiert in diesem Jahr sein 55-jähriges Bestehen“, erzählte Moderator Hans Soltau allen Besuchern in einer ebenso witzigen wie informativen Einführung zum Verein. „Es sind 55 Jahre des Sports, aber auch der Geselligkeit und des Heranführens von Kindern und Jugendlichen an den Wassersport. Der WSV verfolgt auch eine gesellschaftliche Aufgabe“, sagte Soltau.

Gesellschaft wurde auch im Rahmen des Hafenfests großgeschrieben: Es gab einen Hafen-Gottesdienst mit Pastor Andreas Ruh am Sonntagmorgen, und darüber hinaus lud der WSV zum Austausch bei Essen und Trinken ein – mit einer großen Portion waschechtem, norddeutschen Wetter.

Hier klicken:












































































































































































































(Bilder ® Adrian Kaschta)

Beitrag aus "Die Harke" vom 28.06.2017

Bild "Paddeln28.06.2017.jpg"


Aktion: "Grafschaft Hoya ist mobil" 25.05.2017


Bereits zum 19. Mal veranstaltete die Samtgemeinde Grafschaft Hoya, traditionell an Himmelfahrt, die mobile Gewerbeschau „Grafschaft Hoya ist mobil“. Und auch der WSV Hoya präsentierte seine vier Sparten (Kanusport, Motorboot, Segelboot und Shantychor) durch kleine Aufgaben, die es zu erfüllen galt. Zunächst ging es um genau diese eine Frage: Wieviel Sparten hat der WSV?
Jedes unterstützende Vereinsmitglied wurde mit Sicherheit dutzende Male nach der Antwort gefragt und so kam man schnell mit den „Radlern“ ins Gespräch.
Mit Bratwurst, Kaffee und Bier stärkten sich die Radfahrer für ihren nächsten Streckenabschnitt zur Bücker Stiftskirche. Aber vorher schaute fast jeder einmal im Hafen vorbei und bestaunte die Kanuten bei ihrer Präsentation. „Oh, jetzt kommt ein großer Pott. Hoffentlich kippen die Jungs mit ihrem Kanu nicht um“, sagte eine Zuschauerin, bevor diese ihre Chance erkannten und zum Erstaunen aller direkt in die mitgebrachten Wellen ruderten.
Zwischenzeitlich glich das Vereinsgelände einem abstrakten Kunstwerk durch zahllose Luftballons, welche die Teilnehmer an vorherigen Stationen erhalten haben.
Für alle Beteiligten war diese Veranstaltung ein schönes Erlebnis!
(Text und Bilder ® Adrian Kaschta)
































































   


Jahreshauptversammlung am 03.03.2017

Am 03. März fand unsere Jahreshauptversammlung 2017 statt.
Für ihre langjährige Mitgliedschaft wurden folgende Mitglieder durch
den 1. Vorsitzenden Rolf Rüdiger Evers (2. von rechts) geehrt:
Auf dem Bild von links nach rechts:
Hilde Gilster, Helmut Carstens, Sascha Greiner, Jens Groke,
es fehlt: Annemarie Wolters (alle 40 Jahre),
Dieter Hannemann (25 Jahre)






Saisonabschluß beim WSV am 10.09.2016

Mit rund 60 Mitgliedern und einigen Gästen hat der WSV Hoya seinen Saisonabschluß 2016 gefeiert.
Zu zünftigen Bratkartoffeln, mit reichlich leckerem Grillgut und leckeren Salaten, gab es Lieder von der Waterkant.
Wechselweise gab es rockige Livemusik der jungen Band von Motorbootobmann Andreas Ruh.
Nach einem Nachtpaddeln auf dem Ziegeleisee, endete der rundum schöne Abend bei Lagerfeuer und Gitarrenklängen.
Hier klicken:




























   


Besuch vom WSW Drakenburg

Am 27.08.2016 besuchten uns unsere Wassersportfeunde vom WSW Drakenburg mit etwa 10 Booten.
Bei bestem Biergartenwetter und bester Stimmung gab es viele nette Gespräche.
Nicht ganz passend zum Wetter, gab es Schweinehaxen mit Sauerkraut.
Geschmeckt hat es trotzdem allen!
Spontan dazugestoßen sind auch noch einige Boote des Verdener Motorboot Vereins.
Nächstes Jahr möchten wir das gerne wiederholen, dann soll aber "Use Else" wieder mit dabei sein - unser von allen sehnsüchtig vermisster Getränkewagen.
Hier klicken:








































   


Hier ein paar Bilder vom Kranen

Hier klicken:



















         

Hochwasser Frühjahr 2015

Hier ein Bild vom 03.04.2015 beim Pegel von 5,18m
Bild "Hochwasser2.jpg"
Bitte zum Vergrößern auf das Bild klicken!


Um den aktuellen Pegel in Hoya zu sehen, bitte hier klicken:
http://www.wasserstaende.de/webservices/zeitreihe/visualisierung?parameter=WASSERSTAND ROHDATEN&pegelnummer=47900129

Beitrag aus "Die Harke" vom 01.04.2015
Bild "AprilApril2.jpg"
Bitte zum Vergrößern auf den Artikel klicken!




Ab sofort Anmeldungen zur Maritimen Woche möglich:

Bild "Maritime_Woche2.jpg"

Die Maritime Woche 2015 vom 12. - 20. September 2015
Bremen feiert seinen maritimen Charakter

Mit der Veranstaltung präsentiert die CityInitiative Bremen in Kooperation mit bremenports die facettenreiche, maritime Verbundenheit der Hansestadt. Dabei erwarten die Besucher Vorträge aus der maritimen Forschung und Besichtigungsangebote von Unternehmen und Institutionen die in der maritimen Wirtschaft tätig sind. Das große Festwochenende startet am 12. September 2015 mit einem Shanty Konzert in der LLOYD PASSAGE. An den folgenden Tagen stehen maritime Vorträge, Stadtrundgänge und Lesungen au dem Programm. Mit einer romantischen Lampionfahrt der Sportboote und einem Höhenfeuerwerk wird am Freitag, den 18. September das Festwochenende eingeläutet. Bis Sonntag den 20. September  laden ein Maritimer Markt, Live-Musik, Open Ship, Aktionen auf dem Wasser und eine große Schiffsparade kleine und große Seebären zu einem maritimen Fest an die Schlachte ein.

Schiffsparade 2015
Die Lampionfahrt findet am Freitag, den 18.09.2015 um 19:30 Uhr statt.
Die Schiffsparade am Samstag, den 19.09.2015 um 17:00 Uhr

Zur Anmeldung bitte hier klicken: http://www.maritimewoche.de



Am Freitag, den 27. Februar 2015 wurden bei der Jahreshauptversammlung neue Vorstandsmitglieder gewählt!

Wir begrüßen:

Rolf-Rüdiger Evers, Segelbootobmann
Bernd Gümperlein, Motorbootobmann
Waldemar Schletthauer, Hafenmeister


(siehe auch hier: Der Vorstand)

Kohlfahrt 2015

Am 07. Februar startete unsere jährliche Kohltour. 36 Motorbootfahrer und 1 Sänger machten sich um 14 Uhr mit dem Bus auf den Weg Richtung Wagenfeld-Ströhen. Nach einer Führung durch die Moorwelten tranken wir im Bistro des "Europäischen Feuchtzentrum Moor und Klima" Kaffee.
Gestärkt ging es mit dem Bus zurück Richtung Bootshaus.
Nach einer kurzen Verschnaufpause wollten alle, jung und alt, geschlossen zum Lindenhof gehen. Hier erwartete uns ein schmackhaftes Grünkohlessen. Satt und zufrieden verbrachten wir, mit Kohlkönigin Gertrud und Kohlkönig Mark, sowie Werner und seinen Anekdoten, noch einige vergnügliche Stunden.
Waltraut Nawroth
Hier klicken:























 


Bilder vom Arbeitsdienst zum Saisonende 2014

Hier klicken:














       



Bilder vom Auskranen 2014

Hier klicken:











 


Gemeinschaftsfahrt zum Hafenfest nach Verden vom 05.09 - 07.09.2014


Obwohl zur Zeit "führungslos", organisierten einige Mitglieder der Motorbootsparte kurzerhand selbst ihre Gemeinschaftsfahrt zum Hafenfest des Verdener Motorboot Vereins.
Alle Teilnehmer verbrachten, trotz gelegentlicher Regenschauer, dort ein schönes Wochenende mit netten Kontakten und vielen guten, vereinsübergreifenden Gesprächen.
Die Hoyaer Motorbootler möchten sich an dieser Stelle nochmals bei den Verdenern für gute Organisation und die tolle Gastfreundschaft bedanken!

Den Dörverdenern wünschen wir weiterhin viel Erfolg und das nötige Quäntchen Glück beim Wiederaufbau ihrer Hafenanlage!

Hier klicken:














       



Jahreshauptversammlung am 28.02.2014


Bericht aus der "Kreiszeitung" vom 14.03.2014
Bild "jhvbericht2014k.jpg"
Bitte zum Vergrößern auf das Bild klicken!



Unsere Kanuten haben einen Jahresrückblick 2013 verfasst.

(Zum Lesen bitte hier klicken: Kanuten)

Kohltour am Samstag, den 08.02.2014

Um 14:00 Uhr sind wir am Bootshaus mit dem Bus gestartet. Die kurze Fahrt führte uns nach Wechold, direkt zum "Heimathus" des Heimatvereins "Wecheln un ümto e.V".
Nach dem Kaffee und leckerem selbstgebackenen Kuchen, wurden erst einmal die hauseigenen Ausstellungen besichtigt.
Die eigentliche Wanderung, bei etwas feuchtem Wetter, führte uns etwa 3km durch die Umgebung von Wechold.
Anschließend gab es im Gasthaus Thielhorn leckeren Kohl bei guter Stimmung.
Die Lachmuskeln kamen dabei auch nicht zu kurz! :)
Hier klicken:




























   


Weihnachtsfeier im Bootshaus des WSV am 01.12.2013

Nach der Eröffnung der Feier durch unseren ersten Vorsitzenden Heinrich Menze, konnten wir erst einmal die Kuchen und Torten genießen, die unsere Frauen selbst gebacken und gestiftet hatten.
Nach dem Kaffeetrinken verwöhnte uns unser Shantychor mit einem kleinen Konzert, mit Liedern von Weihnachten und von der See. Dabei waren die Stücke so ausgewählt, dass alle mitsingen konnten und eine tolle Stimmung aufkam. Alle waren begeistert und Heinrich Menze betonte, dass wir solche Auftritte zukünftig gerne fest in unsere Veranstaltungen aufnehmen würden.
Weiterhin viel zu lachen gab es auch beim "Schrottwichteln".
"Auktionator" Werner Selck versteigerte anschließend die Gegenstände, die niemand haben wollte. So kam es, dass einige plötzlich mit "coolen" Brillen herumliefen. (Siehe Bilder).
Der Erlös aus der Versteigerung kam der Jugendarbeit zugute und wurde an Kanuobmann Eberhard Greis übergeben.
Gegen 18:30 Uhr gab es lecker Matjes und Brathering mit Bratkartoffeln.
Der Fisch wurde vorab von Familie Nawroth extra aus Bremerhaven geholt!
Nach dem Essen gab es unter den Wassersportlern noch viel zu erzählen, da die Saison ja doch schon eine Weile zuende ist und man sich länger nicht gesehen hat.
Insgesamt hatten wir eine gelungene Weihnachtsfeier, die wir das nächste Jahr in der Form gerne wiederholen möchten!
Hier klicken:
































"Weihnachten im Schuhkarton 2013" am 07.11.2013

Auch in diesem Jahr haben wir wieder, auf Initiative von Ute Hegenberg, erfolgreich an der Spendenaktion "Weihnachten im Schuhkarton" teilgenommen.
Bild "Hoya2013-12.jpg"


Herausholen der Stege mit Arbeitsdienst am 19.10.2013

Hier klicken:










   

"Fahrt ins Blaue", vom 06.09. - 08.09.

Unsere Fahrt ins Blaue führte uns dieses Jahr nach "Palm Beach", dem Gelände des WSV Dörverden. Neben unserer sportlichen Betätigung "Wickingerspiel"), gab es Abends eon leckeres Haxenessen und handgemachte Musik von Gerd Peters.
Anschließend wurden am gemütlichen Lagerfeuer alte und neue Kontakte gepflegt.
Wir danken den Dörverdenern herzlich für die nette Aufnahme und freuen uns auf einen Gegenbesuch, spätestens in der neuen Saison.
Weitere Bilder folgen...
Hier klicken:

















 


"Landunter" am Sportboothafen

Pegelstand: 5,41m am 29.05.2013, 18:30 Uhr
Normalstand: 3,50m bis 3,83m
Hier klicken:




























   


Bürgerinitiative "Rettet den Elisabethfehnkanal!"
Bootskorso an Himmelfahrt




Für mehr Infos bitte auf den Flyer klicken!


Der Revierkalender und das Handbuch für Binnenschifffahrt liegen in einer neuen Version vor:

Bild "Links und Sponsoren:Revierkalender.jpg"
Bitte hier klicken: Nützliches für Skipper